Abschlussfeier

Die Abschlussschüler wurden feierlich von der gesamten Schulfamilie verabschiedet.

Stolz nahmen die 9. Klässler nach den liebevollen Beiträgen der einzelnen Klassen zur Verabschiedung und der Reden der Schulleiterin, der Klassenlehrerin und der Elternbeiratsvorsitzenden ihre Zeugnisse entgegen. Das Motto "Spuren" wurde auch im Wortgottesdienst aufgegriffen und anhand von einer PPP der letzten Jahre visualisiert. Wir wünschen allen Entlassschülern für ihre persönliche und berufliche Zukunft alles Gute.

  • entlassschueler16_01
  • entlassschueler16_03
  • entlassschueler16_04
  • entlassschueler16_07
  • entlassschueler16_08
  • entlassschueler16_09
  • entlassschueler16_10

Wir gratulieren Jonas Gabauer, der als Jahrgangsbester den erfolgreichen Mittelschulabschluss absolviert hat.

Christina Kubitschek und Alexander Lugingerwurden mit dem Sozialpreis des Loinsclubs für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet.

Lesen Sie weiter den ausführlichen Text, der in der PNP Grafenau, vom 5. August veröffentlicht wurde.

DON BOSCO-Schüler hinterlassen ihre Spuren

Die gesamte Schulfamilie verabschiedete sich im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung von ihren Abschlusssschülern.

Die Feier stand unter dem Motto "Spuren". Die Schulleiterin Frau Andrea Köck-Graf griff das Thema in ihren von Herzen kommenden Grußworten auf und veranschaulichte, wo die Entlassschüler in den letzten Jahren in der Schulfamilie ihre Spuren hinterlassen haben, die Spuren des Miteinanders und der Fürsorge um die Kleineren, aber auch die Spuren, an denen sie miteinander gewachsen sind, den eigenen Lernzuwachs und die Schritte, die sie gemeinsam gegangen sind.

Die langjährige Elternbeiratsvorsitzenden Frau Erna Luginger, gratulierte den Schulabsolventen in ihrer Rede den 9. Klässlern zu ihren erfolgreichen Abschlüssen und wünschte den Jugendlichen mit kleinen Präsenten für ihren weiteren beruflichen Werdegang viel Glück.

Im Anschluss an die Grußworte kam jede einzelne Klasse in die, von der BLO-Gruppe festlich geschmückten Aula, um sich von den Schulabgängern mit Gedichten, selbst gebastelten Glücksbringern und persönlichen Worten zu verabschieden. Gerührt über die vielfältigen Darbietungen zur Verabschiedung, bekamen sie sogar von ihrer Patenklasse D1 Medaillen für ihre wertvolle Unterstützung im Schulalltag und die Schulralley am Schuljahresanfang überreicht.

Auch die Schüler kamen zu Wort und reflektierten Ihre Schulzeit anhand von Beispielen der erworbenen Schlüsselqualifikationen. Sie zeigten auf, wie vielfältig ihre Fähigkeiten sind, welche sie sich tatkräftig in den verschiedenen Betriebspraktika, bei Arbeiten in und mit der Schülerfirma und bei den verschiedenen sozialen Engagements innerhalb der Schulfamilie angeeignet hatten. Ausgerüstet mit Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Ausdauer, Anstrengungsbereitschaft, Pünktlichkeit etc. und weiteren Fertigkeiten fanden sogar vier Schüler einen Ausbildungsbetrieb. Dank der Unterstützung und der intensiven Zusammenarbeit mit der Berufseinstiegsbegleitung und der Agentur für Arbeit gehen nun auch die anderen Schüler ihre Schritte selbstbewusst in verschiedenen Berufsbildungszentren zuversichtlich ihrer beruflichen Zukunft entgegen.

Im Rahmen der Verabschiedung wurde gemeinsam mit Frau Gabriele Neumann-Neiler, Frau Astrid Gsödl und Herrn Koim ein Wortgottesdienst gefeiert. Sie überreichten jedem Absolventen ein selbst gestaltetes Kreuz mit Spuren, dass sie in Anlehnung an die Geschichte "Spuren im Sand" daran erinnern möge, dass sie in ihrem Leben im Glauben stets getragen werden und sich Gott in jeder Situation anvertrauen können.

Im Anschluss veranschaulichte die Klassenlehrerin Frau Vera Jatsch anhand einer Power-Point-Präsentation nochmals die verschiedenen Stationen der letzten Jahre, die Unterrichtsgänge, Betriebspraktika, die Projekte, Aufträge mit der Schülerfirma, Aktionen und Ausflüge, in denen die Jugendlichen ihre Fähigkeiten kennen und anwenden lernten. Sie zeigte auch auf, mit welchen Schwierigkeiten die Jugendlichen immer wieder zu kämpfen hatten, um an ihr Ziel zu kommen. Sie appellierte an jeden einzelnen, sich persönliche Ziele zu setzten und den eigenen Willen als Motor zur Verwirklichung seiner Wünsche zu aktivieren, um Schritt für Schritt an das eigene Ziel zu kommen. Sie würdigte die Anstrengungsbereitschaft, mit der sie ihre Abschlüsse erreicht hatten und ermutigte die Jugendlichen gleichzeitig, ihre eigene Spuren im Leben zu ziehen. "Es ist nicht schlimm, auch wenn du hundert mal hinfällst, Hauptsache du stehst hundert und einmal auf, richtest deine Krone und läufst weiter." Der Mut und die Stärke, aus den eigenen Fehlern zu lernen sei wichtig und zeuge von Charakter.

In Summe hatten sich die intensiven Prüfungsvorbereitungen mit der Klassenlehrerin für jeden gelohnt. Stolz konnten 7 Schüler ihr Zeugnis über den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule von der Schulleiterin Frau Köck-Graf überreicht bekommen. 5 weitere Schüler haben ihr Zeugnis über ihren erfolgreichen Abschluss im Bildungsgang Lernen entgegen nehmen können.

Zwei Schüler durften sich darüber hinaus noch über eine Ehrung durch den Lionsclub freuen. Christina Kubitschek und Alexander Luginger wurden mit dem Sozialpreis des Lionsclubs für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet. Ihre umfangreiche und konstante Mitarbeit in und für die Schulfamilie sowie das Engagement in der SMV fanden damit eine wertschätzende Anerkennung.

Reich beschenkt an guten Wünschen für den persönlichen und beruflichen Weg endete die Veranstaltung mit Impressionen von der gemeinsamen Abschlussfahrt auf die Insel Premuda/ Kroatien.

Kontakt

SFZ DON BOSCO Grafenau

Pandurengasse 6
94481 Grafenau
 08552 / 1544
 08552 / 911 43
 sekretariat@sfz-donbosco-grafenau.de